Wintersalat mit Rotkraut und Nüssen

Salat im Winter? Aber sicher doch! Gerade im Winter benötigen wir mehr Vitamine, essen jedoch aus Gewohnheit weniger Gemüse. Dabei gibt es auch im Winter tolle Gemüsesorten, wie Kraut, rot Rüben, Vogerlsalat, Fenchel, etc. Ebenso sind Sprossen eine tolle Alternative! Sie sind wahre Nährstoffbomben und liefern wichtige Vitamine und viel Eiweiß, außerdem haben sie mehr Ballaststoffe als die meisten Gemüsesorten.

DAS BRAUCHST DU FÜR 4 PORTIONEN 300 g Rotkraut 2 EL Zitronensaft 2 Stk. Jungzwiebeln ½ Stk. Granatapfel 4 Datteln 1 Handvoll Nüsse nach Wahl 1 EL Dattelsirup

Bei Belieben Ziegenkäse und Kresse Dressing: 1 EL Dattelsirup, 1 EL Preiselbeermarmelade 50 ml Orangensaft (frisch gepresst) 1 EL Zitronensaft 3 EL Öl Salz & Pfeffer 1. Rotkraut putzen, fein hobeln, mit Salz und Zitronensaft vermischen, mit den Händen etwas durchkneten und ziehen lassen.


2. Jungzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden. Granatapfelkerne auslösen. Datteln in kleine Stücke schneiden.


3. Nüsse in der Pfanne rösten und mit 1 EL Dattelsirup karamellisieren. (Vorsicht verbrennt schnell!)


4. In einem Schraubglas Preiselbeermarmelade, Dattelsirup, Orangen- und Zitronensaft, Öl, Salz und Pfeffer zu einem Dressing mixen.


5. Rotkraut, Granatpfelkerne und Jungzwiebeln mit dem Dressing vermischen. Salat portionsweise mit Nüssen und Ziegenkäse anrichten.


6. Dazu passt am besten selbst gebackenes Vollkornbrot. Das Rezept dazu findet hier.

Bon Appétit!

#Salat #Rotkraut #Wintersalat

256 Ansichten

© 2020 by YOGA CUISINE | Linz Austria Impressum & Datenschutz