Veganer Himbeerkuchen


Schon länger auf meiner Cookinglist, war dieser vegane Proteincake. Nun endlich für euch gebacken und natürlich getestet! Es ist wohl der schnellste, gesündeste und kalorienärmste Rührkuchen, den ich bis jetzt gemacht habe. Dieser High Protein Cake enthält richtig viel Eiweiß, also der perfekte Fitnesskuchen für alle, die nach einer gesunden Naschereien nach dem Yoga suchen. Getoppt habe ich den Kuchen mit Dattella, Hanfsamen und Himbeeren.

DAS BRAUCHST DU FÜR EINE KLEINE FORM

60 g Proteinpulver (Sorte egal) 50 g Dinkelvollkornmehl

40 g Quinoa oder Amaranth gepufft

40 g geriebene Mandeln

2 TL Flohsamenschalen

30 g Süße nach Wahl (bei mir wars Kokosblütenzucker)

12 g Backpulver

150 Pflanzendrink

160 g pürierte Banane

100 g Himbeeren

50 g Kakaonibs oder Schokostückchen

Glasur: Dattella (Rezept verlinkt), Himbeeren und Hanfsamenschalen


Zubereitung:

Alle feuchten Zutaten vermengen und dann mit den trockenen zu einem glatten Teil mischen. Erst zum Schluss 3/4 von den Himbeeren und Kakaonibbs unterheben. Den Teig in eine kleine gefettete Form füllen und bei 175 g ca. 50 min backen. Kuchen auskühlen lassen, mit Dattella bestreichen, mit Himbeeren und Hanfsamen dekorieren.

Bon Appétit!

#Kuchen

0 Ansichten

© 2020 by YOGA CUISINE | Linz Austria Impressum & Datenschutz