Zwetschgen-Hirseauflauf

Die gute, alte Hirse erlebt in der Küche gerade eine Auferstehung. Und das ist kein Wunder: Die kleinen goldenen Körner stecken voller gesunder Inhaltsstoffe, sind unter anderem ein hervorragender Eisenlieferant. Hirse ist das mineralstoffreichste Getreide überhaupt.


In der Küche lässt sich das glutenfreie Getreide überraschend vielseitig verwenden.

DAS BRAUCHST DU:

200 g Hirse

600 ml Mandelmilch

1 TL Zimt

2 Prisen Kardamom

1 Prise Salz

1 Prise Vanille

3 EL Dattelsirup

300 g Zwetschgen

1 EL Kokosöl zum Einfetten

ZUBEREITUNG:


Hirse mit 400 ml Milch aufkochen. Zimt, Kardamom, Salz, Vanille und 2 EL Dattelsirup dazugeben und ca. 15 Min köcheln lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die Hirse weitere 15 Minuten quellen lassen.


In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Zwetschgen halbieren, entkernen und dann vierteln. Eine Backform mit etwas flüssigem Kokosöl einfetten. 1/3 der Zwetschgen am Boden verteilen.

Die gekochte Hirse noch im Topf mit 200 ml Mandelmilch vermengen und anschließend in die Backform füllen.


Die Zwetschgen über der Hirse der Reihe nach verteilen und Dattelsirup darüber geben.


Den Auflauf ca. 30 Minuten backen und danach warm oder am nächsten Morgen als Frühstück genießen.




Werbung da Nennung

112 Ansichten

© 2020 by YOGA CUISINE | Linz Austria Impressum & Datenschutz