Schnelles Linsendal

Ein Dal (oder auch Dhal geschrieben), ist ein geschmacksintensiver Linseneintopf. Das indische Nationalgericht ist nicht nur herzerwärmend, es ist auch sehr gesund, denn Hülsenfrüchte wie Linsen haben wertvolle Inhaltsstoffe, die positive Effekte auf deinen Darm haben. Wertvolle pflanzliche Eiweiße machen lange satt und beugen Heißhunger vor.


Dal gibt es in vielen köstlichen Varianten: Eines ist ihnen immer gemeinsam: Sie schmecken alle himmlisch.

Linsendal

ZUTATEN

150 g rote Linsen, gewaschen 450 ml Kokosmilch 1/2 TL Salz 3 EL Tomatenmark

1 EL Garam Masala

1 EL Curry

2 cm Ingwer, frisch gerieben 2 Knoblauchzehen, gepresst 1/2 TL gemahlener Koriander

2 Handvoll frische, gewaschene Babyspinatblätter


TOPPING ein Klecks griechisches oder pflanzl. Joghurt gesalzene Erdnüsse


Zubereitung:

Alle Zutaten außer die Spinatblätter in einem beschichteten Topf zum Kochen bringen und ca. 15-20 Minuten zugedeckt köcheln lassen, solange bis die Linsen weich und cremig sind. (Die Kochzeit hängt von den Linsen ab, falls sie länger benötigen bei Bedarf etwas Wasser nachgießen.) Die Linsen sollen zu einer cremigen Masse eingekocht sein.


Die Spinatblätter am Ende der Kochzeit für eine Minute mitkochen. Ein paar Blätter zum Garnieren beiseite geben.

Das Dal mit Salz abschmecken. Mit Spinatblättern, Joghurt und Erdnüsse garnieren und mit Reis oder Naan (Brot) servieren. Tipp: Koche dieses Gericht am besten am Vortag. Genauso wie bei Gulasch intensiviert sich der Geschmack beim mehrmaligen Erwärmen. Das Dal lässt sich auch gut einfrieren. ENJOY!!

323 Ansichten