Sauerteigbrot ohne viel Arbeit

Brot backen mit Sauerteig ist in letzter Zeit immer beliebter geworden. Im Wesentlichen beruht der Teig auf einem natürlichen Fermentationsprozess durch Wildhefe und Milchsäurebakterien, die von Natur aus im Mehl vorhanden sind. Die durch die Hefen gebildeten Gase lassen den Teig aufgehen und geben dem Brot die sogenannte porige Krumme.


Sauerteigbrot ist leichter verdaulich, denn es enthält nicht nur geringere Mengen an Gluten, sondern auch prä- und probiotische Bakterien.


Da ich selbst aber oft nicht die Zeit habe, bzw. mich nicht an die vorgegebenen Arbeitsschritte halten kann/mag, sind das Sauerteigbrotbacken und ich nicht wirklich Freunde geworden, bis ich dieses 10 Minunten Rezept gefunden habe. :-)

Das brauchst du:

580 g Roggenvollkornmehl oder 300 g Roggen u. 280 g anderes VK-Mehl

550 g Wasser

13 g Salz

4 g Sauerteig-Anstellgut

1 TL Brotgewürz


ZUBEREITUNG


Alle Zutaten abwiegen und per Hand zu einer einheitlichen Masse vermengen. (nicht zu lange kneten/rühren)


Den Teig in eine eingefettete Kastenform geben und die Oberfläche mit etwas Wasser glattstreichen. Die gesamte Kastenform mit Folie luftdicht abdecken.


Das Brot in der Kastenform mind. 24 Std. bei Raumtemperatur reifen lassen.

Nach 24 - 30 Std. den Backofen auf 200 Grad vorheizen.


Die Kastenform in den vorgeheizten Backofen stellen und das Brot 60 Minuten backen.

Aufpassen, dass es nicht zu dunkel wird. Ev. nach 45 min ein Blech dazwischen einschieben.


Brot gut auskühlen lassen und genießen.

Gutes Gelingen! ♡

Photo by Christopher Farrugia on Unsplash & Yoga Cuisine


85 Ansichten

© 2020 by YOGA CUISINE | Linz Austria Impressum & Datenschutz