Bananen-Haferflockenkekse

Ich habe gerade diese leckeren Kekse gemacht und muss euch deshalb dieses Rezept wieder vorreihen. Einfach genial für die Keksebacksaison, wenn man gesund naschen möchte.


Haferflocken halten durch die vielen Ballaststoffe lange satt. Besonders der lösliche Ballaststoff Beta-Glucan hat es in sich: Er senkt den Blutzucker- und Cholesterinspiegel, wirkt sich positiv auf die Insulinreaktion aus und sorgt für die Vermehrung der guten Darmbakterien.

DAS BRAUCHST DU:

75 g Haferflocken

20 g Buchweizen

40 g Nüsse (fein gehackt)

1 Handvoll Trockenobst (Datteln oder Marillen)

Saft von einer großen Orange

2 reife Bananen


ZUBEREITUNG:

Für die Kekse Bananen zerdrücken, mit Nüssen, Haferflocken, Buchweizen und kleingeschnittenen Trockenobst vermischen. Orangensaft hinzufügen, bis der Teig cremig ist. Die Masse mind. eine Stunde durchziehen lassen, gerne auch über Nacht. Kleine Teighaufen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und zu Keksen formen. Ich verwende dazu eine runde Ausstechform und fülle diese mit einem Löffel Keksmasse. Die Bananen-Haferflockenkekse bei 170 °C 15-18 Minuten backen. Einmail wenden.  Nach dem Auskühlen dunkler Schokolade bestreichen und mit Hanfsamen, Kokosflocken, oder gehackten Nüssen bestreuen.

Übrigens für die "SPEEDY-VARIANTE" reichen auch Banane, Haferflocken & etwas Pflanzenmilch als Zutaten.

Bon Appétit!

#Frühstück #Haferflocken

716 Ansichten

© 2020 by YOGA CUISINE | Linz Austria Impressum & Datenschutz