Kürbis-Haselnusskuchen

Die perfekte Kombination für den Herbst: Dieser Kürbis-Haselnusskuchen muss nicht gebacken werden, er ist vegan, glutenfrei, ohne Ei & Milch und ohne raffinierten Zucker.

Getoppt mit Blüten ist er auch hübsch anzuschauen.


Kürbiskuchen

FÜR DEN BODEN

120 g Dattelpaste

50 g Hafer- oder Einkornflocken

30 g geriebene Haselnüsse

30 g getrocknete Cranberries

1/2 TL Vanillepulver


FÜR DIE FÜLLUNG

300 g Kürbispüree (Kürbis weich kochen und pürieren)

100 g Hafermehl (Haferflocken zu Mehl mixen) oder Einkornflocken

80 g Haselnussmus

20 g Kakaopulver

50 g Dattelsirup

1 EL flüssiges Kokosöl

1/2 TL Zimt


FÜR DIE GLASUR

Haselnussmus & Blüten


Eine Form in der Größe von 15 x 15 cm mit Backpapier auslegen.


Zutaten für den Boden im Foodprozessor zu einer klebrigen Masse vermengen und in die Form drücken.


Für die Kürbisfüllung mixe alle Zutaten zu einer cremigen Masse und verteile sie auf dem Kuchenboden. Stelle die Form für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach.


Danach bestreiche den Kuchen mit Haselnussmuss und verziere ihn mit Blüten.


Viel Freude beim gesunden Kuchenessen! ;)


Werbung, da Partner Dattelbär & Kornelia Urkorn

20 Ansichten